Counter v2 © Pawlita.de
Heidis Toertchendeko.de

Kreatives Tortendesign aus Meisterhand


Ich bin Konditormeisterin und liebe meinen Beruf.
Es wurden schon viele,viele “traditionelle” Torten und Backwaren von mir hergestellt.
Seit Oktober 2010 beschäftige ich mich mit Motivtorten und dies ist seither meine große Leidenschaft.

Wie entsteht eine Motivtorte?
Zunächst muss die Torte gebacken, gefüllt und eingestrichen werden. Das ist der normale Aufwand den jeder kennt, der schon mal eine Torte gebacken hat.

Ab jetzt wird es zeitaufwändig, bevor die Torte festlich eingekleidet wird,
muss man noch so einiges an Vorarbeit leisten .

Es wird Rollfondant, Blütenpaste oder Modellierfondant hergestellt.
Überlegt und recherchiert wie man den Wunsch umsetzen kann.
Je nach Vorgabe werden noch individuelle Schablonen erstellt.

Zuckerblumen werden aus Blütenpaste hergestellt
und können Stunden in Anspruch nehmen.

Vor allem müssen sie trocknen da kann man gut eine Woche einberechnen.
Die meisten Blüten werden danach noch angemalt.

Figuren werden aus Modellierfondant geformt, je filigraner desto zeitintensiver .

Buchstaben werden aus Pastillage oder Blütenpaste ausgestochen, mit Ausstechformen oder selbsterstellten Schablonen.

Cake Bord vorbereiten.
Die meisten Torten haben eine größere Unterlage in der Form der Torte.
Hierfür hole ich im Baumarkt Kappaplatten oder Holzplatten.

Diese muss ich zusägen, danach sie werden mit Sandpapier bearbeitet und
natürlich noch “lebensmitteltauglich” behandelt.

Wenn diese Vorbereitungen getroffen sind, kann man die Torte hübsch in Szene setzen.

Sponsored by IT-WNS, Thomas Heldt - Karlsbad -